Kreis Wesel: Landrat begrüßt 53 neue deutsche Mitbürgerinnen und Mitbürger

Gerhard Patzelt: Kreis Wesel – Pressesprecher

Im großen Sitzungssaal des Kreishauses Wesel fand am Montag, 2. April, erneut eine Einbürgerungsfeier auf Kreisebene statt. Eingeladen dazu waren 53 ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger, denen Landrat Dr. Ansgar Müller während einer Feierstunde die Einbürgerungsurkunden überreichte.

Gemeinsam mit ihren Angehörigen folgten sie der Zeremonie, die Fachdienstleiter Michael Höhner moderierte und die von der Kindertanzgruppe ’Die Strolche’ des SV Spellen 1920 e.V. – bestehend aus ca. 14 Mädchen im Alter von 6 bis 10 Jahren – (Betreuerinnen, Maren Jacobs und Petra Nowakowski), begleitet wurde. Für die weitere musikalische Gestaltung sorgte der Weseler Gitarrist Franz Jöhren.

Landrat Dr. Müller sagte in seiner Ansprache zu den neuen deutschen Mitbürgerinnen und Mitbürgern unter anderem: „Mit der Einbürgerung haben Sie sich für unser Land und für unser politisches und gesellschaftliches System entschieden. Sie bekennen sich damit zu unseren Wertvorstellungen. Kurzum: Sie wollen mit der Einbürgerung Teil dieser Gesellschaft sein. Dazu meinen herzlichen Glückwunsch!“

Die neuen deutschen Mitbürgerinnen und Mitbürger stammen aus: Bosnien-Herzegowina (3), Brasilien (1), Dominikanische Republik (2), Griechenland (1), Irak (1), Italien (2), Kosovo (2), Libanon (1), Marokko (1), Mazedonien (1), Mongolei (2), Niederlande (1), Österreich (1), Pakistan (1), Polen (2), Russland (1), Schweiz (1), Thailand (1), Türkei (24), Ukraine (1) und aus Vietnam (3).

Zurzeit wohnen sie in Hamminkeln (4), Kamp-Lintfort (26), Neukirchen-Vluyn (8), Rheinberg (5), Schermbeck (1), Voerde (7) und Xanten (2).

Der Kreis ist als Einbürgerungsbehörde für 10 kreisangehörige Städte und Gemeinden zuständig. Dinslaken, Moers und Wesel haben als große kreisangehörige Städte eine eigene Einbürgerungsbehörde. In den vergangenen Jahren verzeichnete die Einbürgerungsbehörde des Kreises folgende Einbürgerungszahlen: 2007: 282, 2008: 218, 2009:160, 2010:183 und 2011:196. Davon entfielen die meisten auf Personen aus der Türkei (392), aus Bosnien und Herzegowina (96), aus Polen (50), aus Marokko (44), aus dem Irak (36) und aus Serbien (19).

Im Kreis Wesel leben ca. 468.000 Menschen, davon sind rund 31.000 bzw. ca. 6,5 % Ausländerinnen und Ausländer. Im gesamten Kreis Wesel sind in den letzten fünf Jahren fast 3.000 Menschen unterschiedlicher Herkunft eingebürgert worden; davon mehr als 50 % aus Europa, gefolgt von Asien und Afrika.

p10303 53 neue deutsche Mitbürger

Schlagwörter: , , , , , , ,

Eine Antwort to “Kreis Wesel: Landrat begrüßt 53 neue deutsche Mitbürgerinnen und Mitbürger”

  1. NEWSLETTER ZUR EINBÜRGERUNG Nr. 04/2012 vom 29.04.2012 « Einbürgerung und Integration Says:

    […] https://einbuergern.wordpress.com/2012/04/13/kreis-wesel-landrat-begrust-53-neue-deutsche-mitburgerin… […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: