Umfrageergebnis: Karlsruhes Engagement für Einbürgerungen ist ausreichend

24.10.2014 – ka-news.de
Karlsruhe (ser) – Eine Kampagne zur Einbürgerung in Karlsruhe soll geplant werden. Dazu hat sich der Gemeinderat in dieser Woche entschieden. Das Ziel: Die Kampagne soll sich auf Karlsruhe beziehen und für Einbürgerung werben. Grünen-Stadträtin Ute Leidig betonte, Broschüren und eine Homepage würden „nicht reichen“. Daher wollten wir von Ihnen in unserer Umfrage wissen: Engagiert sich die Stadt genug?
Anzeige

Einbürgerungstest

Einbürgerungstest

Bereits vor zwei Jahren wurde die Stadtverwaltung vom Karlsruher Gemeinderat aufgefordert, Vorschläge für eine bessere Werbung und Information zur Einbürgerung zu entwickeln. Die nun zu planende Kampagne werde „Zeit und Geld“ kosten, so Kult-Fraktionsvorsitzender Lüppo Cramer. 64,55 Prozent der Teilnehmer unserer nicht-repräsentativen Umfrage sind der Meinung, dass die Stadt ausreichend für Einbürgerung wirbt.

Ka-news-Leser rockinsteven spricht sich klar für mehr Einsatz bei der Einbürgerung aus: „Prinzipiell ist die Einbürgerung von Menschen, die hier Arbeit und ihren Lebensmittelpunkt gefunden haben, nur positiv zu sehen.“ Dass sich die Stadt allerdings nicht genug für Einbürgerung einsetzt, meinen 16,82 Prozent der Befragten und sagen: „Karlsruhe hat bei dem Thema eindeutig noch Nachholbedarf.“

11,81 Prozent der Abstimmenden geben an, zu dem Thema keine Meinung zu haben. Ebenfalls für mehr Engagement bei der Einbürgerung sind 6,82 Prozent. Sie glauben, dass sich Karlsruhe zumindest an der ein oder anderen Stelle mehr bemühen könnte.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: